Willi-Hofmann-Str. 2032756 DetmoldTel.: 0 52 31 33 38 8

Datenschutz

Häufige Suchanfragen: Kieferorthopäde Detmold, Kieferorthopädie Detmold, Funktionsdiagnostik Detmold

teilen sie uns
Häufig gestellte Fragen
Plus Text Minus Text

Craniomandibuläre Dysfunktion

Was bedeutet Myoarthropathie?

In der Zahnmedizin verstehen wir unter Myoarthropathien Muskel- und Gelenkschmerzen im Kausystem.

Wann ist eine CMD-Erkrankung wahrscheinlich?

Kurzfragebogen als Selbsttest

  • Leiden Sie unter Kopfschmerzen oder Migräne?
  • Haben Sie Verspannungen im Bereich der Nacken- und/oder Schultermuskulatur?
  • Erinnern Sie sich an einen Unfall mit Schädigungen im Kopf-/Halsbereich?
  • Beobachten Sie Knack- oder Reibegeräusche beim Essen oder bei weiter Mundöffnung?
  • Leiden Sie unter Schmerzen in der Ohr- und Kieferregion?
  • Leiden Sie unter Ohrgeräuschen oder Tinnitus?
  • Ist Ihre Mundöffnung eingeschränkt?
  • Vermuten Sie, dass Ihr Biss nicht stimmt?
  • Sind Sie beim Kauen eingeschränkt: einseitiges Kauen?
  • Leiden Sie unter Schlafstörungen (Schnarchen, Atemaussetzer) mit Tagesmüdigkeit?

Wenn Sie mehrere dieser Symptome kennen, kann eine Erkrankung des Craniomandibulären Systems vorliegen. Wir klären gern für Sie ab, ob Ihre jeweiligen Beschwerden mit Belastungen aus dem Kausystem zusammenhängen.

Wann ist eine Untersuchung des craniomandibulären Systems notwendig?

  • Im Sinne einer Prophylaxe (Vorbeugung) von CMD ist eine Untersuchung des Kausystems immer erforderlich vor
  • einer umfangreichen zahnärztlichen Behandlung (Kronen, Brücken, Implantate, herausnehmbarer Zahnersatz)
  • vor schlaftherapeutischem Einsatz einer Schnarchschiene
  • vor Kieferorthopädie

ZURÜCK